Sie sind hier: Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der S3watch AG

S3watch AG
Recklinghäuser Str. 17
46282 Dorsten
Tel.: 02362 / 7 96 05 - 0
Fax: 02362 / 7 96 05 - 20

USt.-Id.-Nr. DE 223 4249 90
HRB 7359
Amtsgericht Gelsenkirchen

Aufsichtsrat:
Thomas Stockhoff (1. Vorsitzender)
Philipp Schult-Heidkamp(stellv. Vorsitzender)
Friedrich-Karl Krake
gesetzlich vertreten durch den Vorstand Jens Stuhldreier, nachfolgend „S3watch AG“ genannt.

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der S3watch AG, „AGB“ genannt, regeln das Vertragsverhältnis zwischen der S3watch AG und den natürlichen und juristischen Personen, nachfolgend „Kunden“ genannt, die Leistungen und Dienste der S3watch AG in Anspruch nehmen.

Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Kunden in seinen Arbeitsspeicher geladen und ausgedruckt werden.
Auf Wunsch können sie unter www.s3watch.com bzw. unter service@s3watch.com in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden. Sie werden dem Kunden zusätzlich
bei jeder Warenlieferung ausgehändigt.


§ 1 Vertrag, Annahme, Angebote
Die Angebote der S3watch AG auf der Website sind freibleibend. Damit ist die S3watch AG im Falle der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung verpflichtet. Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt jedoch dann zustande, sofern die S3watch AG die Bestellung des Kunden per E-Mail bestätigt.


§ 2 Rückgabebelehrung
Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von einem Monat durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (zum Beispiel als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware und auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV” sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV”).

Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Rücknahmeverlangens an unsere folgende Anschrift
S3watch AG
Recklinghäuser Str. 17
46282 Dorsten
oder per E-Mail an service@s3watch.com

Da der Kunde ausschließlich nicht paketversandfähige Valorengüter (in der Regel  hochwertige Uhren) erwirbt, versendet der Verkäufer - die S3watch AG - ab einem Wert von Euro 500,00 per Wertkurierdienst. Diese Pakete werden dann gegen Ausweisvorlage ausgehändigt.

Selbstverständlich lässt der Verkäufer bei Rücknahmeverlangen des Kunden die gelieferte Ware auf selbigem Weg wieder kostenlos abholen.
Sollte eine Abholung beim Kunden nicht möglich sein, so bittet der Verkäufer - die S3watch AG - um vorherige Abstimmung des Versandwegs respektive Versandunternehmens, damit die Rücksendung einem verbindlichen und ausreichenden Versicherungsschutz unterliegt. Diese Leistung ist für den Kunden ebenfalls kostenlos.
Der Kunde hat der Tatsache Beachtung zu schenken, dass eigenmächtiges Rücksenden hochwertiger Uhren auf anderen Versandwegen keinen Versicherungsschutz gewährleistet. Bei allen üblichen Versandunternehmen wie DPD, UPS, DHL, GLS ist das Versenden von Valoren (Uhren, Schmuck und Edelsteine) ein Verstoß gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Unternehmen und deshalb nicht versicherbar.
Das Risiko bei unterversicherter Rücksendung von Valoren (Uhren, Schmuck und Edelsteinen) insbesondere dann, wenn diese ausschließlich per Wertkurierdienst gegen Ausweisvorlage an den Kunden ausgeliefert wurde, wird vom Kunden als grob fahrlässig und somit bewusst in Kauf genommen.

Gemeint ist hier die Gefahr von Beschädigung oder Verlust der Ware, insofern trägt der Käufer das alleinige Versandrisiko.

Der Kunde hat in eigenem Interesse auf eine sichere Verpackung zu achten. Alle an den Verkäufer - die S3watch AG - zurückgesandten Pakete werden grundsätzlich von zwei empfangs- und prüfungsberechtigten Personen geöffnet und geprüft.

Rückgabefolgen:
Im Falle eines wirksamen Rücktritts sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Hierzu gehören auch die Rücksendung der vollständigen Verpackung (Box / Karton), aller Dokumente wie Rechnung, Siegel, Preisschild, Papiere und Anleitung. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgewähren, muss er dem Verkäufer - der S3watch AG - insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung, wie sie dem Kunden im Ladengeschäft möglich gewesen wäre, zurückzuführen ist.
Der Kunde kann die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Insbesondere das Entfernen von Folien am Gehäuse, Sticker auf der Rückseite der Uhr sowie unsachgemäße Einstellungen an der Uhr stellt eine deutliche Wertbeeinträchtigung dar.
Nach Eingang und Überprüfung der Ware, erstattet der Verkäufer - die S3watch AG - den Kaufpreis zurück.
Paketversandfähige Sachen werden im Auftrag des Verkäufers - der S3watch AG - durch ein von ihm bestimmtes Werttransportunternehmen abgeholt. Der Verkäufer kann bei der Rückabwicklung eines Vertrages nur Uhren mit vollständigem Zubehör zurücknehmen. Alle gelieferten Gegenstände müssen durch den Käufer vollständig zurückgegeben werden.


§ 3 Preise, Kosten
Alle Preise der Online-Angebote der S3watch AG werden in EURO (€) angegeben. Die Preise verstehen sich ab Betriebssitz der S3watch AG zuzüglich Kosten für Verpackung und Versand.


§ 4 Lieferung
Die Lieferung der Ware erfolgt unverzüglich nach Zahlungseingang der Vorab-Überweisung. Liefertermine oder -fristen sind nur verbindlich, wenn sie von dem Verkäufer - der S3watch AG - schriftlich bestätigt werden. Nach neuesten Bestimmungen (dies gilt für DHL / Post-Express, UPS sowie DPD) werden Gold-, Brillantschmuck sowie Uhren nur noch begrenzt bis 500,00 Euro versichert, d.h. DHL und andere Frachtführer übernehmen nur eingeschränkten versicherten Versand für diese Artikel. Der Versand erfolgt aus diesem Grund ausnahmslos im versicherten Paket über einen Werttransportdienst (z.B. Securicor, Janus-Trans, Intex Paketdienst GmbH o.ä.) sobald der Wert der Sendung Euro 500,00 übersteigt. Die Höhe der Versandkosten ist dem jeweiligen Angebot zu entnehmen. Sie richten sich grundsätzlich nach dem Wert der Sendung.
Eine ABHOLUNG ist nach vorheriger Terminabstimmung möglich.


§ 5 Zahlungsbedingungen, Zurückbehaltung
Die Zahlung der Ware erfolgt bar bei Abholung oder per Vorkasse. Die Zahlung gilt erst dann als geleistet, wenn der zu zahlenden Betrag dem Konto der S3watch AG unwiderruflich gutgeschrieben ist. Im Falle einer Säumnis trägt der Kunde die Beweislast für die Zahlung. 


§ 6 Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der S3watch AG.

§ 7 Mängelrügen, Reklamationen
Mängel bezüglich des Produkts wird der Kunde der S3watch AG mitteilen und zusätzlich das Produkt auf Kosten der S3watch AG übersenden.
Die Gewährleistung des Anbieters richtet sich nach §§ 433 ff. BGB. Im unternehmerischen Geschäftsverkehr ist die Gewährleistung auf ein Jahr begrenzt und die S3watch AG ist berechtigt, das Produkt nach ihrer Wahl zu reparieren oder kostenfreien Ersatz zu stellen.
Ein Mitverschulden des Kunden ist diesem anzurechnen.
Die Haftung wegen Vorsatz, Arglist und für Personenschäden sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt.
Falschlieferungen sind innerhalb 7 Werktage an die S3watch AG zurückzusenden.
Dem Transportführer sind offensichtliche Transportschäden, äußere Beschädigungen der Versandhülle / Päckchen anzuzeigen. In diesem Fall muss der Transporteur bzw. Überbringer der Ware gemeinsam mit dem Empfänger den Inhalt der Sendung auf Vollständigkeit und Unversehrtheit prüfen. Sollte die Ware nicht - oder nicht vollständig bzw. beschädigt sein, ist der Kunde / Empfänger verpflichtet, ein schriftliches Protokoll zu fertigen. Das Protokoll muss vom Überbringer und Empfänger unterschrieben und innerhalb 3 Tagen an die S3watch AG übermittelt werden.
Ausgenommen von jeglicher Gewährleistung sind Mängel, welcher vom Kunden oder Dritten durch unsachgemäße Behandlung oder Eingriffe verursacht wurden.
Aufkleber, Markierungen oder andere Kennzeichen dürfen nicht von der Ware entfernt werden, da sonst der Anspruch auf Gewährleistung erlischt.


§ 8 Höhere Gewalt
Für den Fall, dass die S3watch AG die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen) nicht erbringen kann, ist sie für die Dauer der Hinderung von ihren Leistungspflichten befreit.
Ist der S3watch AG die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.


§ 9 Annahmeverweigerung
Nimmt ein Kunde, der nicht Verbraucher i. S. d. § 13 BGB ist, die verkaufte Ware nicht ab, so ist die S3watch AG berechtigt, wahlweise auf Abnahme zu bestehen oder 10 % des Kaufpreises als pauschalierten Schadens-Aufwendungsersatz zu verlangen.


§ 10 Haftungsbegrenzung
Schadensersatzansprüche insbesondere aus einem Verschulden bei Vertragsschluss, aus positiver Forderungsverletzung und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen die S3watch AG als auch gegen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen, derer sich die S3watch AG bedient, ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Dies gilt nicht für solche Schadensersatzansprüche, die durch das Fehlen zugesicherter Eigenschaften entstehen.


§ 11 Datenschutz
Hinweis auf § 33 BDSG:
Die S3watch AG speichert bei der Bestellung im Internet folgende Daten des Kunden in einer Datenbank: Name und Anschrift des Kunden, seine E-Mail-Adresse, die übersandte bzw. georderte Ware. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die S3watch AG wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Telemedien-Gesetz, beachten.


§ 12 Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit dies gesetzlich zulässig vereinbart werden kann, stets Gelsenkirchen. Es gilt grundsätzlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


§ 13 Schlussbestimmungen / Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger vertraglicher Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. In einem solchen Fall verpflichten sich die Parteien bereits jetzt, eine Regelung zu vereinbaren, die den ursprünglichen rechtlichen und wirtschaftlichen Intentionen am nächsten kommt. Dies gilt auch für wesentliche Bestimmungen und sinngemäß für etwaige Lücken.
Jedwede Änderung, Ergänzung, Aufhebung oder abweichende Vereinbarung von diesen AGB bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, dies gilt auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis selbst.

 

 



Home | Unternehmen | Service | Kontakt | AGB | Impressum